Wir über uns

 

Vielleicht ging es Ihnen ebenso wie mir … – ?

Das Haus Ennepetal - ein Wahrzeichen und kultureller Mittelpunkt unserer Stadt.
Das Haus Ennepetal – ein Wahrzeichen und kultureller Mittelpunkt unserer Stadt.

Ich wollte immer ‘mal wieder Informationen über unsere Unternehmen, Einzelhändler, Dienstleister und Ärzte etc. in Ennepetal erhalten – und musste auf ‘zig Webseiten, Portalen und wer weiß wo herum”blättern”, um wenigstens die Basis-Info lesen zu können.

Also anstatt sich nur darüber zu ärgern, überlegte ich mir, was ich stattdessen meist selber an Grundinformationen suchte – und erstellte somit eine Webseite. Und zwar eine, die sich schnell aktualisieren lässt und vor allem übersichtlich ist, somit weniger Wert auf ein umständlich zu programmierendes Design legt.

Die Hand - ein Wahrzeichen in der Mitte vom Haus Ennepetal - Foto: Monika Schwarz
Die Hand – ein Wahrzeichen in der Mitte vom Haus Ennepetal – Foto: Monika Schwarz

Also – wer gerne Informationen über sein Unternehmen hier auf diesem Portal veröffentlichen möchte (das unmittelbar mit dem Stadtportal-Ennepetal.de verbunden wird), kann sich jederzeit an mich wenden. Der Basis-Eintrag mit Namen, Adresse und Telefonnummer ist kostenlos, weitere “Annehmlichkeiten” bis hin zu Top-Einträgen und ganze Artikel über heimische Firmen werde ich für relativ “kleines Geld” für Sie schreiben und veröffentlichen.

Scheuen Sie sich also nicht – und wenden Sie sich an mich, wenn Ihr Unternehmen in Ennepetal hier genannt oder sogar hervorgehoben werden soll. Ich würde mich freuen für Sie zu arbeiten.

Danke schön – und viel Spaß hier !!
Ihre
Monika Schwarz
(Freie Journalistin – und Betreiberin dieser Webseite)

Grundsatz:  Diese Webseite wird ehrenamtlich geführt. Die Betreiberin, Monika Schwarz, ist seit Oktober 2020 wieder selbständig, aber möchte mit dieser Seite den Ennepetaler Unternehmen, Dienstleistern, Ärzten etc. eine grundsätzlich kostenlose Werbeplattform bieten. Nur Zusatzaufträge können eventuell kostenpflichtig werden und sind natürlich gesondert mit den Auftraggebern besprochen worden.

 

========================

Aktuelles

Aktuelle Nachrichten aus Ennepetal und der Region

Ennepetal trauert um einen verdienten Unternehmer..Wie uns erst jetzt bekannt wurde, starb - plötzlich und für alle unerwartet - der Gründer von DIRAK Ennepetal, Dieter Ramsauer..Seit der Gründung seines Lebenswerkes - 1991 - wuchs die Firma stetig und wurde (unter anderem auch durch eine hohe Anzahl an Patenten) ein Unternehmen mit wegweisender Verschluss-, Scharnier- und Verbindungstechnik. Mit innovativen Beschlagkomponenten für den industriellen Gehäusebau hat Ramsauer mit ganz viel Herz und Mut seine Firma zu einem weltweit führenden Technologie- und Systemanbieter dieses Bereichs geführt..Zurzeit hat DIRAK über 500 Mitarbeiter an sechs Standorten, darunter in USA, China, Indien, im Mittleren Osten ... - und in Ennepetal.Über 4.500 Katalogartikel sind Beweis dafür, dass Dieter Ramsauer stets darauf bedacht war, für jeden Kunden die bestmögliche und ganzheitliche Lösung anbieten zu können.Immer war es wichtig für ihn, dass jeder einzelne Kunde persönlich beraten wurde - und für spezielle Anforderungen auch schon mal ganz neue Lösungsansätze entwickelt wurden..Kompetenz, Erfindergeist, Herz und Mut - dazu sein unerschütterlicher Optimismus und sein lebensfrohes Gemüt - haben Dieter Ramsauer nicht nur als Unternehmer, sondern ganz einfach als einen wundervollen Menschen ausgemacht..Nicht nur die Belegschaft ist erschüttert. Und um den Text der Traueranzeige zu übernehmen:"Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen" (Albert Schweitzer).Dieter Ramsauer hat sich in vielen Jahren mit seiner Menschlichkeit ein wunderbares Denkmal schaffen können. Wir werden ihn, seine unermüdliche Arbeit und sein Werk nicht vergessen..Wir wünschen der Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit. Und dem Unternehmen ein von Herzen kommendes "Glück auf".Das Lebenswerk von Dieter Ramsauer wird hoffentlich noch viele Jahrzehnte als sein Denkmal überstehen...Ennepetaler NachrichtenMonika Schwarz.- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -.DIRAK Dieter RamsauerKonstruktionselemente GmbHKönigsfelder Straße 158256 Ennepetaldirak.com/de ... See MoreSee Less

Am 6th Mai, 2021 veröffentlicht  ·  

Weiter auf Facebook ...
Corona: 12.660 Infektionen, Inzidenz 111,4, Wechselunterricht vor Rückkehr.Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 12.660 bestätigte Corona-Fälle (Stand Donnerstag, 6. Mai). Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden um 82 gestiegen. Aktuell sind 1.061 Kreisbewohner infiziert, von diesen sind 495 nachweislich von einer Virusvariante betroffen. 11.256 Menschen gelten als genesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 111,4 (Vortag 113,5)...In den Krankenhäusern im Kreisgebiet sind derzeit 47 Patienten mit einer Corona-Infektion in stationärer Behandlung, 8 von ihnen werden intensivmedizinisch betreut, 7 beatmet..Die aktuell 1.061 Erkrankten wohnen in Breckerfeld (26/davon 17 nachweislich mit Virusvariante), Ennepetal (110/34), Gevelsberg (119/66), Hattingen (110/30), Herdecke (88/45), Schwelm (86/46), Sprockhövel (53/20), Wetter (61/23) und Witten (408/214). Die Gesundeten kommen aus Breckerfeld (329), Ennepetal (1.079), Gevelsberg (1.154), Hattingen (1.853), Herdecke (728), Schwelm (1.147), Sprockhövel (758), Wetter (830) und Witten (3.378)..Für die positiven Fälle sowie für Ansteckungsverdächtige ist häusliche Quarantäne angeordnet. Insgesamt gilt diese Vorgabe für 1.632 (Vortag 1.880) Personen im Kreis. Im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion sind im Ennepe-Ruhr-Kreis 343 Menschen verstorben. Die Todesfälle verteilen sich wie folgt auf die kreisangehörigen Städte: Breckerfeld (9), Ennepetal (16), Gevelsberg (25), Hattingen (73), Herdecke (39), Schwelm (29), Sprockhövel (20), Wetter (10) und Witten (122)..Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet in ihrem Impfbericht für den Ennepe-Ruhr-Kreis 108.152 erstgeimpfte Bürgerinnen und Bürger, 25.441 haben bereits zwei Impfungen erhalten. Seit dem 9. März wurde das Angebot eines kostenlosen Schnelltests für Bürgerinnen und Bürger im Kreisgebiet 218.789 Mal genutzt, 592 Tests fielen positiv aus. .- - - - - - - - - - - - -.Situation für Schulen, Kitas und Handel.Mit Blick auf die Fünf-Tages-Regel und die Grenzwerte 100 (unter anderem Ausgangssperre, Treffen), 150 (Handel) und 165 (Schulen, Kitas) des Infektionsschutzgesetzes relevanten Werte lautet die grundsätzliche Vorgabe: Die Zählung beginnt am Tag nach Eintritt der jeweiligen Einschränkung. Die Schulen befinden sich seit Donnerstag, 29. April, im Distanzunterricht, die Kindertagesstätten seit diesem Tag im Notbetrieb. Seit dem heutigen Donnerstag steht der fünfte zählbare Tag mit einem Wert nicht über 165 zu Buche..Damit wird das Land diesen Teil der Notbremse wieder lockern. Die Schulen werden ab Montag, 10. Mai, wieder zum Wechselunterricht zurückkehren. Am gleichen Tag endet für die Kitas der Notbetrieb. Offiziell ist dies in dem Moment, in dem die Landesregierung die dafür rechtlich notwendige Verfügung aktualisiert und veröffentlicht hat..Für den Handel im Ennepe-Ruhr-Kreis gilt: Er kann seinen Kunden ab dem morgigen Freitag wieder Besuche mit Termin - "click and meet" - ermöglichen. Die Landesregierung hat diese Verfügung inzwischen veröffentlicht. Ändern würde sich die Lage für den Handel erst wieder, wenn der Inzidenzwert an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 150 liegt.- - - - - - - - - - - - -.Einrichtungen mit positiven Fällen oder Verdachtsfällen.Pflegeeinrichtungen Gevelsberg - Dreizett Plus Ambulanter PflegedienstHattingen - Martin-Luther-HausWetter - Haus BethanienWitten - Seniorenzentrum Witten-Egge.Schulen Ennepetal - Grundschule AltenvoerdeGevelsberg - Grundschule Am StrückerbergHattingen - Grundschule BredenscheidHerdecke - Grundschule SchrabergschuleSchwelm - Grundschule Ländchenweg, Märkisches GymnasiumWetter - Georg-Müller-Gesamtschule, Grundschule Alt-Wetter-BergschuleWitten - Pferdebach-Grundschule, Grundschule Harkortschule, Gesamtschule Hardenstein Standort Wabeck,Holzkamp-Gesamtschule, Pestalozzi-Förderschule, Berufskolleg Witten des Ennepe-Ruhr-Kreises.Kindertageseinrichtungen Ennepetal - Großtagespflege BärenhöhleGevelsberg - Ev. Kindergarten BörkeyHattingen - Kath. Kindergarten St. Josef, Städtische Kindertageseinrichtung Schreys-GasseHerdecke - GVS Familienzentrum/Tageseinrichtung für Kinder Zum KuckuckSchwelm - Kath. Familienzentrum Heilig Geist, Kath. Familienzentrum St. MarienSprockhövel - Elterninitiative Familienzentrum KAZ e.V. Bahnhofstraße, Tagespflege Schevener KinderhofWitten - AWO-Kita Zum Ledderken, Großtagespflege Naturkrümmel.Sonstige Einrichtungen Wetter - Frauenheim "Haus Schöntal" (Alt-Wetter) ... See MoreSee Less

Am 6th Mai, 2021 veröffentlicht  ·  

Weiter auf Facebook ...
Autobahnschild wirbt für das Nationale Naturmonument Kluterthöhle.Am 2. April 2019 wurde das Kluterthöhlensystem zum Nationalen Naturmonument ernannt. Die bereits einige Jahre zuvor entstandene Idee für die Kluterthöhle eine sogenannte Unterrichtungstafel zu beantragen wurde nach dieser Auszeichnung weiter forciert und der unermüdliche Einsatz aller Beteiligten nun endlich belohnt..Seit der vergangenen Woche werden Verkehrsteilnehmende nun an der Autobahn 1 in beiden Fahrtrichtungen auf das Nationale Naturmonument Kluterthöhle als touristische Attraktion hingewiesen. Das braun-weiße Schild steht in Fahrtrichtung Köln vor der Anschlussstelle Gevelsberg. Eine zweite Tafel befindet sich etwas versetzt an der Gegenfahrbahn in Fahrtrichtung Bremen vor der Anschlussstelle Wuppertal-Langerfeld..„Der lange Einsatz hat sich gelohnt. Ich freue mich sehr, dass an der A1 jetzt dieser wichtige Hinweis auf unsere Kluterthöhle steht“, betont Florian Englert, Geschäftsführer der Kluterthöhle und Freizeit GmbH & Co. KG. Auch Imke Heymann, Bürgermeisterin der Stadt Ennepetal zeigt sich ebenfalls begeistert: „Wir freuen uns sehr, dass so nun auch Touristen und Durchreisende auf das Aushängeschild der Stadt Ennepetal aufmerksam gemacht werden.“. ... See MoreSee Less

Am 6th Mai, 2021 veröffentlicht  ·  

Weiter auf Facebook ...
Heute war Ennepetal bei der Lokalzeit aus Dortmund zu sehen. Die beiden Beiträge nacheinander fangen bei 10.22 Minuten an.Wir freuen uns und sagen DANKE !.www.ardmediathek.de/video/lokalzeit-aus-dortmund/lokalzeit-aus-dortmund-oder-05-05-2021/wdr-ferns...Themen: Hattingen: Lokführer retten verunglückte Jugendliche | Ebbe nach dem Sturm: Keiner will mehr in den Haarsalon | Mobile Teams impfen Obdachlose in Hagen | Mittwochs in Ennepetal | Verstorbenes Kita-Kind: Nashorn soll an Melih aus Dortmund erinnern | WDR Thementag: "Wie geht es Ihnen?" | Stu... ... See MoreSee Less

Am 5th Mai, 2021 veröffentlicht  ·  

Weiter auf Facebook ...
Corona: 12.578 Infektionen, fünf (!) weitere Todesfälle, Inzidenz 113,5.Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 12.578 bestätigte Corona-Fälle (Stand Mittwoch, 5. Mai). Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden um 53 gestiegen. Aktuell sind 1.084 Kreisbewohner infiziert, von diesen sind 537 nachweislich von einer Virusvariante betroffen. 11.151 Menschen gelten als genesen..Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 113,5 (Vortag 126,2)..In den Krankenhäusern im Kreisgebiet sind derzeit 47 Patienten mit einer Corona-Infektion in stationärer Behandlung, 16 von ihnen werden intensivmedizinisch betreut, 7 beatmet..Die aktuell 1.084 Erkrankten wohnen in Breckerfeld (30/davon 21 nachweislich mit Virusvariante), Ennepetal (113/40), Gevelsberg (111/65), Hattingen (114/33), Herdecke (91/48), Schwelm (71/42), Sprockhövel (61/25), Wetter (66/30) und Witten (427/233).Die Gesundeten kommen aus Breckerfeld (325), Ennepetal (1.066), Gevelsberg (1.149), Hattingen (1.838), Herdecke (723), Schwelm (1.144), Sprockhövel (746), Wetter (823) und Witten (3.337).Für die positiven Fälle sowie für Ansteckungsverdächtige ist häusliche Quarantäne angeordnet. Insgesamt gilt diese Vorgabe für 1.880 (Vortag 2.039) Personen im Kreis..Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion ist im Ennepe-Ruhr-Kreis um 5 auf 343 gestiegen. Verstorben sind eine 86-jährige Sprockhövelerin sowie ein 62-jähriger Breckerfelder, ein 57-jähriger Schwelmer sowie zwei Wittener im Alter von 73 und 84 Jahren.Die Todesfälle verteilen sich wie folgt auf die kreisangehörigen Städte: Breckerfeld (9), Ennepetal (16), Gevelsberg (25), Hattingen (73), Herdecke (39), Schwelm (29), Sprockhövel (20), Wetter (10) und Witten (122)..Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet in ihrem Impfbericht für den Ennepe-Ruhr-Kreis 104.443 erstgeimpfte Bürgerinnen und Bürger, 24.938 haben bereits zwei Impfungen erhalten.Seit dem 9. März wurde das Angebot eines kostenlosen Schnelltests für Bürgerinnen und Bürger im Kreisgebiet 211.212 Mal genutzt, 585 Tests fielen positiv aus. .- - - - - - - - - - - - -.Situation für Handel, Schulen und Kitas.Mit Blick auf die Fünf-Tages-Regel und die Grenzwerte 100 (unter anderem Ausgangssperre, Treffen), 150 (Handel) und 165 (Schulen, Kitas) des Infektionsschutzgesetzes relevanten Werte lautet die grundsätzliche Vorgabe: Die Zählung beginnt am Tag nach Eintritt der jeweiligen Einschränkung. Für den Handel gelten damit alle Werte ab Dienstag, 27. April, Inzidenzen an Sonn- und Feiertage bleiben dabei allerdings unberücksichtigt. Seit dem heutigen Mittwoch steht Tag 5 mit einem Wert nicht über 150 zu Buche. Damit wird das Land einen Teil der Notbremse wieder lockern und dem Handel im Ennepe-Ruhr-Kreis ab Freitag wieder Kundenbesuche mit Termin - "click and meet" - möglich machen. Offiziell ist dies in dem Moment, in dem die Landesregierung die dafür rechtlich notwendige Verfügung aktualisiert und veröffentlicht hat..Die Schulen befinden sich seit Donnerstag, 29. April, im Distanzunterricht, die Kindertagesstätten seit diesem Tag im Notbetrieb. Seit Freitag, 30. April, war der Inzidenzwert, an den Tagen, die berücksichtigt werden dürfen, dreimal nicht höher als 165. Hier fehlt für das Erreichen der Fünf-Tages-Regel aktuell noch ein Tag. Wird dieser Realität, könnte ab Montag 10. Mai, wieder Wechselunterricht stattfinden. Für die Kitas würde der Notbetrieb in diesem Fall ebenfalls am Montag enden..- - - - - - - - - - - - -.Einrichtungen mit positiven Fällen oder Verdachtsfällen.Pflegeeinrichtungen Gevelsberg - Dreizett Plus Ambulanter PflegedienstHattingen - Martin-Luther-HausWetter - Haus BethanienWitten - Seniorenzentrum Witten-Egge.Schulen Ennepetal - Grundschule AltenvoerdeGevelsberg - Grundschule Am StrückerbergHattingen - Grundschule BredenscheidHerdecke - Grundschule SchrabergschuleSchwelm - Grundschule Ländchenweg, Märkisches GymnasiumWetter - Georg-Müller-Gesamtschule, Grundschule Alt-Wetter-BergschuleWitten - Pferdebach-Grundschule, Grundschule Harkortschule, Schiller-Gymnasium, Albert-Martmöller-Gymnasium,Gesamtschule Hardenstein Standort Wabeck, Holzkamp-Gesamtschule, Pestalozzi-Förderschule, Berufskolleg Wittendes Ennepe-Ruhr-Kreises.Kindertageseinrichtungen Ennepetal - Großtagespflege BärenhöhleGevelsberg - Ev. Kindergarten BörkeyHattingen - Kath. Kindergarten St. Josef, Städtische Kindertageseinrichtung Schreys-GasseHerdecke - GVS Familienzentrum/Tageseinrichtung für Kinder Zum KuckuckSchwelm - Kath. Familienzentrum Heilig Geist, Kath. Familienzentrum St. MarienSprockhövel - Elterninitiative Familienzentrum KAZ e.V. Bahnhofstraße, Tagespflege Schevener KinderhofWitten - Elterninitiative Kita Haus der kleinen Racker Nebenstelle, Städt. Kita Helfkamp, AWO-FamilienzentrumWitten-Annen, AWO-Kita Zum Ledderken, Großtagespflege Naturkrümmel.Sonstige Einrichtungen Wetter - Frauenheim "Haus Schöntal" (Alt-Wetter) ... See MoreSee Less

Am 5th Mai, 2021 veröffentlicht  ·  

Weiter auf Facebook ...

.